Zurück

Das Boderwerk Cham by Ursula Gresser

ChamFriseur

Ursula Gresser berichtet uns von ihrer Heimat

Das Boderwerk in Cham ist seit 2015 ein fester Bestandteil der Chamer Innenstadt. Wir haben die Chefin und Gründerin Ursula Gresser gefragt, was sie mit ihrer Heimat verbindet und wie es zum Boderwerk kam.

Wo ist denn dein dahoam und woher kommst du ursprünglich?

Ursprünglich komme ich aus Oberviechtach, mit 15 Jahren zog ich das 1. Mal nach Cham. Und mit 22 das 2. Mal. Mittlerweile hat es mich auf Weiding bei Cham verschlagen. Aber JA ! Cham ist und bleibt meine Wahlheimat.

Warum schlägt dein Herz für deine Heimat und was bedeutet für dich dahoam?

Ich fahre gerne weg, freue mich aber jedes Mal auf „Dahoam“
1. Haben wir eine richtig schöne Landschaft und tolle Möglichkeiten
2. Gibt es doch nix schöneres wenn man im Dialekt reden kann und die Leute verstehen einen.
3. Dahoam is, wenn dir auf der Strasse jemand an „Servus“ aussahaut
4. Immer wenn ich vom Urlaub heim komm, will ich erstmal a „gescheite“ Scheiben Brot.

Welches Wort beschreibt dein Gefühl von Heimat am besten?

WOIDLIEBE.

Welche 3 Dinge machen es für dich hier so lebenswert?

1. DER WOID
2. Die Mentalität der Menschen die hier leben
3. Die Möglichkeiten die sich hier bieten 

Wie ist es für deine Kinder hier aufzuwachsen?

Es gibt für ein Kind denke ich nichts schöneres, als bei uns auf dem Land aufzuwachsen und mit der Natur noch vertraut zu sein.  

Was heißt für dich Regionalität?

Wenn ich am Sonntag in der Früh merke, dass ich keine Eier mehr hab und schnell zum Bauern düsen kann und welche aus dem „Schrank“ zu holen.

Ist es dir wichtig, in der Region einzukaufen?

JA! Natürlich. Ich versuche so gut es geht die Regionalen zu unterstützen angefangen von  Kartoffeln,Eiern bis hin zu den Büchern die ich kaufe.

Ursula Gresser

Ursula Gresser Borderwerk

„Unsere Kunden fühlen sich bei uns dahoam, weil wir einfach ehrlich und fair sind, es bei uns gemütlich ist und wir einfach echt sind.“

Warum ist das Boderwerk im Landkreis dahoam?

In Cham haben wir den idealen Standort, der den Boderwerk „Spirit“ verkraftet :-)

Was bedeutet es für dich hier zu arbeiten?

Es ist schön, da unsere Kunden wert auf guten Service legen, aber auch den Aspekt des FAIREN Handelns verstehen. 

Warum fühlen sich deine Kunden bei dir dahoam?

Ich denke weil wir einfach EHRLICH und FAIR sind, es bei uns GEMÜTLICH ist und wir einfach ECHT sind. 

Was ist dein Herzenswunsch für die Zukunft deiner Heimat und die Menschen, die hier leben?

Mehr Miteinander, Mehr Regionalität, MEHR Nachhaltigkeit.  Ich denke die Menschen sind hier sehr offen und da geht noch was!
Ich denke spätestens nach CORONA, gfrein ma uns alle auf die 1. Halbe  ganz regional im Biergarten. 

weitere Geschichten

Cham
Feinkost

Jasmin Stoiber ist Geschäftsführerin bei Spezialitäten Meier, ein Geschäft, das durch sein jahrzehntelanges Bestehen eine echte Marke in der Chamer Innenstadt ist.